DWF logo

Search

DWF logo

              The Global Consumer Report 2019

              10.000 Verbraucher – darunter 1.000 deutsche – haben an unserer weltweiten Umfrage teilgenommen. Ziel war es, die für die Handelsstrategie entscheidenden Trends im globalen Verbraucherverhalten zu identifizieren.

              Anhand der Befragung von 10.000 Verbrauchern in 10 internationalen Märkten bietet der Bericht The Global Consumer Report 2019 von DWF und Retail Week Einzelhändlern und Konsumgüterunternhemen wertvolle Einblicke in die weltweiten Veränderungen im Verbraucherverhalten.

              Die Schwerpunkte: 

              • Wie zuversichtlich sind Verbaucher in Bezug auf ihr wirtschaftliches/politisches Umfeld?
              • Wie wirkt sich das verfügbare Einkommen und die Kaufkraft auf die Kaufentscheidungen der Verbraucher aus?
              • Wofür werden Verbraucher in Zukunft ihr Geld ausgeben? Welche Faktoren beeinflussen ihre Kaufentscheidung?
              • Kaufverhalten – wovon lassen sich Verbraucher beeinflussen? Wie kaufen sie ein? Welche Lieferpräferenzen gibt es?

              Diese Fragen werden Rahmen einer Umfrage in 10 Schlüsselmärkten beantwortet. Dabei geben Sie den Lesern Aufschluss, welche Herausforderungen und Chancen die einzelnen Jurisdiktionen für Einzelhändler darstellen. 

              The Global Consumer Report 2019 >

              Bericht herunterladen


              Global Consumer 2019 Front Cover

              Vorgehensweise

              In dem Bericht The Global Consumer Report 2019 von DWF und Retail Week wurden 1.000 Verbraucher in jedem der folgenden Märkte befragt: Australien, China, Frankreich, Deutschland, Italien, Kenia, die Vereinigten Arabischen Emirate, Irland, das Vereinigte Königreich und die Vereinigte Staaten von Amerika. Die Umfrage fand im Oktober 2018 statt.

              Die wichtigsten Ergebnisse für den deutschen Markt

              • Im Hinblick auf das Jahr 2019 sind rund 60 % der deutschen Verbraucher politisch weniger zuversichtlich; 43 % bezüglich der Entwicklung der Wirtschaft. Unsicherheit besteht bezüglich der Aussichten der EU nach dem Brexit. 
              • Der Absatz allgemeiner Waren wird im Jahr 2019 zurückgehen, während der Absatz von Lebensmittel steigen wird. 
              • Jüngere Verbraucher blicken am positivsten in die Zukunft: 50 % der 18- bis 24-Jährigen erwarten einen Anstieg ihres verfügbaren Einkommens. 
              • Der Onlinehandel stellt die größten Wachstumschancen dar, während der mobile Vertrieb stagniert und Filialumsätze sinken.

              Hilary Ross

              • Head of Retail Food and Hospitality // Executive Partner (London)

              Nils Wolfgang Bings, LL.M. IP (GWU)

              • Partner // Leiter Lebensmittelrecht und Regulatory Compliance FMCGs (Deutschland)

              Oliver Bolthausen, LL.M. (USA), FCIArb (UK)

              • Partner // Executive Partner (München) // Global Head of International Arbitration and Global Disputes

              Ed Meikle

              • Partner // Head of Retail Group