DWF logo

Search

DWF logo

              6. Forum 3D-Druck und Recht

              Know-how-Schutz, IT-Sicherheit, Haftung und Best Practices
              6. Forum 3D-Druck und Recht

              Date
              11 February 2020 09:00
              to
              11 February 2020 16:30


              Steigenberger Hotel Köln
              Habsburgerring 9-13
              50674 Köln


              RSVP

              DWF Germany freut sich, Sie gemeinsam mit der Universität Duisburg-Essen und unseren Kooperationspartnern zum 

               

              6. Forum 3D-Druck und Recht in Köln,
              am 11. Februar 2020, 9:00 – 16:30 Uhr

               

              einzuladen. Das 6. Forum 3D-Druck und Recht legt den Fokus auf die technisch-rechtlichen Herausforderungen entlang der Prozesskette der additiven Fertigung. Unsere Referenten aus Wissenschaft und Praxis greifen dabei die Bedeutung technischer Normen in der Rechtsanwendung auf. Einblicke in die Digitalisierung und IT-Sicherheit sowie die Herausforderungen an eine erfolgreiche Markteinführung von AM-Geschäftsmodellen geben uns Best Practices. der Audi AG, esc Aerospace GmbH, MBFZ toolcraft GmbH, secon trust consult, Siemens AG und TÜV SÜD Product Service GmbH.  

              Melden Sie sich jetzt für das 6. Forum 3D-Druck und Recht an! Registrieren Sie sich über unser Onlineformular Hier klicken. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie in der nächsten Zeit eine Rückmeldung von uns.   

              Wir freuen uns auf Sie!

              DWF Germany

              DuisburgDigital CologneMission Additive

              Download Programm (PDF)

              Moderation: Michael Eichmann, Director Business Development/EMEA, Stratasys GmbH

              09:00 Registrierung, Begrüßungskaffee und Snacks

              10:00 Begrüßung

              • Klaus M. Brisch, LL.M. (USA), Fachanwalt für Informationstechnologierecht, Partner, DWF Germany
              • Prof. Dr.-Ing. habil. Gerd Witt, Inhaber des Lehrstuhls Fertigungstechnik, Institut für Produkt Engineering, Universität Duisburg-Essen

              10:05 Einführung

              • Additive Fertigung im Jahr 2030
                - Prof. Dr.-Ing. habil. Gerd Witt, Universität Duisburg-Essen

              10:30 Panel 1 – Technische und rechtliche Herausforderungen entlang der Prozesskette:

              • Präsentation der "Richtlinie VDI 3405, Blatt 5.1, Additive Fertigungsverfahren; Rechtliche Aspekte der Prozesskette" 
                - Dr.-Ing. Stefan Kleszczynski, Akademischer Rat des Lehrstuhls Fertigungstechnik, Institut für Produkt Engineering, Universität Duisburg-Essen
              • Rechtliche Bedeutung technischer Normen
                - Klaus M. Brisch, LL.M. (USA), DWF Germany
              • Auf dem Weg zur digitalen Bauteilzertifizierung
                Max Rehberger, Program Manager Additive Manufacturing, Education / Business Development, TÜV SÜD Product Service GmbH
              • Update – Additive Fertigung in Verträgen
                - Dirk Hoffmann, MBA, Senior Legal Counsel, Siemens AG

              12:00 Mittagspause und Networking

              13:00 Panel 2 – Digitalisierung: 

              • Cybersecurity und Monitoring in der industriellen Fertigung – Use Case Injection Moulding im EU Horizon2020 Projekt SecureIoT
                - Thomas Walloschke, Geschäftsführer, secon trust consult (ehemals Director, Fujitsu Enterprise & Cyber Security (EMEIA))
              • Integrity Management im 3D-Druck
                - Dr. Andreas Hausotter, Geschäftsführer, esc Aerospace GmbH
              • Know-How-Schutz - Rechtliche Anforderungen an angemessene technische Schutzmaßnahmen
                - Marco Müller-ter Jung, LL.M., Fachanwalt für Informationstechnologierecht, Partner, DWF Germany 

              14:00 Kaffeepause und Networking

              14:30 Panel 3 – Best Practices im 3D-Druck:

              • Vom Rapid-Prototyping zur anerkannten Fertigungstechnologie nach Luftfahrtstandard Nadcap
                - Uwe Schulmeister, Bereichsleiter Metall-Laserschmelzen, MBFZ toolcraft GmbH
              • Reality Check – Was bedeutet die Implementierung von AM für Automobilbauer?
                Mathias Wiese, Kunststoff 3D-Druck-Zentrum, Audi AG
              • AM-Geschäftsmodelle – Rechtliche Gestaltung und technische Dokumentation
                - Marco Müller-ter Jung, LL.M. Partner, DWF Germany 

              16:00 Schlusswort

              • Klaus M. Brisch, LL.M. (USA), DWF Germany
              • Prof. Dr.-Ing. habil. Gerd Witt, Universität Duisburg-Essen´

              Wir laden Sie im Anschluss recht herzlich zu einem Get-together mit Imbiss ein.

              RSVP

              Klaus Brisch, LL.M. (USA)

              • Partner // Global Head of Technology // Fachanwalt für Informationstechnologierecht
              • Telephone: +49 (0) 221 534098-0
              • Fax: +49 (0) 221 534098-28
              • Mobile: +49 (0)151 12141829
              • Email: wal.fwd@hcsirb.sualk

              Marco Müller-ter Jung, LL.M. (Informationsrecht)

              • Partner // Fachanwalt für Informationstechnologierecht